Rathaus

Dienstleistung

Baugrundstücke



Förderprogramm "Kinderbonus"


Der Gemeinderat Dunningen hat in seiner Sitzung am 17.02.2014 die Einführung eines Kinderbonus beim Erwerb eines gemeindeeigenen Baugrundstückes beschlossen. Die Regelung tritt zum 01.01.2014 in Kraft.

Der Kinderbonus beträgt:
1.000 € für das erste Kind
2.000 € für jedes weitere Kind

Maßgeblich ist die Zahl der leiblichen Kinder oder Adoptivkinder unter 18 Jahren, die zum Zeitpunkt des Erwerbs in der Haushaltsgemeinschaft leben.

Für leibliche Kinder oder Adoptivkinder, die innerhalb von drei Jahren nach dem Grundstückserwerb in die Haushaltsgemeinschaft hinzukommen, wird der Kinderbonus nachträglich auf Antrag gewährt.

Die Immobilie ist nach Bezugsfertigkeit mindestens 5 Jahre lang selbst zu nutzen. Sollte die Immobilie vor Ablauf dieser 5 Jahre nicht mehr selbst genutzt werden, ist der Kinderbonus zurückzuzahlen.

Sollte das Baugrundstück nicht innerhalb von 3 Jahren ab Vertragsabschluss bebaut werden, und die Gemeinde übt ihr Wiederkaufsrecht aus, oder stimmt der Weiterveräußerung des Baugrundstückes zu, ist der gewährte Kinderbonus an die Gemeinde zurückzuzahlen.

Das Antragsformular finden Sie hier: Foerderprogramm Kinderbonus

Beachte:

Da sich die Steuerkraft der Gemeinde in den vergangenen Jahren zusehends verschlechtert hat, müssen freiwillige Leistungen - wie der Kinderbonus - auf den Prüfstand gestellt werden. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am 24.04.2017 die Abschaffung des Förderprogrammes „Kinderbonus“ beschlossen. Dies gilt für sämtliche künftig zu erschließende Bauplätze im Gemeindegebiet.
 
Für die derzeit noch zum Verkauf stehenden Bauplätze in den Baugebieten „Hüttensberg Mitte, Bauabschnitt 2014“ in Dunningen und „Stockäcker/Bösinger Weg, Bauabschnitt 2015“ in Lackendorf, sowie für die seit dem 01.01.2014 verkauften Bauplätze in den Baugebieten „Hüttensberg Mitte“ in Dunningen, „Hochwiese“ in Seedorf und „Stockäcker/Bösinger Weg“ in Lackendorf findet der Kinderbonus weiterhin Anwendung.

Allgemeines zum Baugrundstück


In dem Grundstückspreis sind enthalten:

- Erschließungsbeitrag
- Kostenerstattungsbeitrag
- Kanal- und Klärbeitrag
- Wasserversorgungsbeitrag
- Vermessungskosten

Die Hausanschlusskosten betragen ca. 4.500 € und werden nach den tatsächlichen Kosten abgerechnet.

Reservierung


Falls Sie ein Grundstück reservieren möchten, teilen Sie uns das bitte schriftlich mit (entweder per E-Mail, Fax oder Post). Die Reservierung kostet nichts. Wir reservieren grundsätzlich für einen Monat und die Reservierung kann gegebenenfalls verlängert werden (um jeweils einen Monat).

Wenn Sie sich für einen Bauplatz entschieden haben, wird der Verkauf im Gemeinderat beschlossen und anschließend wird ein Notartermin vereinbart.

Weitergehende Informationen zu unseren Baugebieten (Bauplatzübersichten, Bebauungspläne, Bauvorschriften, etc.)  finden Sie auf unserer neu eingerichteten Bauplatzbörse.






^
Mitarbeiter
^
Zugehörigkeit zu