Unsere Heimat

Verein

Dartsportclub DSC Dunningen e.V.

Klippeneckstraße 15
78662 Herrenzimmern
Ortsteil: Dunningen

Vorsitzende(r):
Herr Aaron Geist
^
Vereinsporträt
Vorstandschaft des Dartsportclub DSC Dunningen e.V. im Vereinsjahr 2019-2020
 
1. Vorsitzende:                                 Aaron Geist / Mail: aaron1701.ag@gmail.com
Stellvertretende Vorsitzende:           Andreas Rudolf / Mail: andreas.rudolf@email.de
Schriftführer:                                  Sandra Geist
Kassier:                                            Evelyn Ehrmann
Beisitzer:                                          Klaus-Peter Filip, Alexander Feldmaier, Michael Hauser
 
 
Der Dartsportclub DSC Dunningen e.V. ist bereits seit 18 Jahren ein Verein, der das Sportangebot in der Gemeinde Dunningen bereichert.
Gegründet wurde der Verein bereits in den 1990ern von ein paar Dartbegeisterten, im beschaulichen Talhausen im Neckartal als DSCT.
Seit Bestehen des Vereins nehmen die Mitglieder am Spielbetrieb in den verschiedensten regional ansässigen Dartvereinigungen teil.
Mit dem Umzug im Jahre 2010 wurde der Verein in Dartsportclub DSC Dunningen umbenannt und so zu einem festen Bestandteil in der Vereinslandschaft Dunningens.
In Dunningen war das erste Ligalokal der Nebenraum in der Gaststätte „Braustube Wehle“.
Mit dem Brand der Gaststätte "Braustube Wehle" im Oktober 2013 erlebte der Verein einen Tiefschlag.
Durch den Brand war man der Heimat beraubt worden und musste auch weiteren materiellen Schaden hinnehmen.  
Bei der anschließenden Suche nach einer neuen Bleibe wurde man in Lackendorf fündig.
Im alten Sportheim der Spvgg Stetten-Lackendorf konnte man vorübergehend eine neue Spielstätte einrichten.
Aus der Übergangslösung ist mittlerweile ein Clubraum entstanden, der mittwochs und donnerstags für den Ligaspielbetrieb genutzt wird.

Die aktuell 4 aktiven Mannschaften spielen in zwei regionalen Dartsportverbänden.
Dabei handelt es sich zum einen um die Zollern-Alb-Dart Liga (ZAD) und zum anderen um den Süddeutschen Dartsportverband e.V. (SDDV). Gespielt wird E-Dart (Elektronik-Dart).

Seit dem Jahr 2012 findet regelmäßig in der Dunninger Turn- und Festhalle eine Dorfmeisterschaft im Dartsport statt, die vom DSC ausgerichtet wurde.
Unter den Dartfreunden in der Gemeinde Dunningen stieß diese Veranstaltung bisher immer auf großes Interesse.

Auch außerhalb des Dartsports ist der Verein aktiv. So finden neben Ausflügen auch weitere gesellige Veranstaltungen zur Förderung des Vereinslebens statt.
Für interessierte Vereine oder Firmen sowie Gruppierungen werden, je nach Anfrage, auch Dartturniere vor Ort oder ggf. im Clubraum Lackendorf ausgerichtet.
So konnte der DSC zum Beispiel im Januar 2018 bereits die 3. Vereinsmeisterschaft der Kolpingsfamilie Dunningen ausrichten.

Einmal jährlich findet die beliebte Clubmeisterschaft zur Ermittlung des Vereinsmeisters statt. Hierfür dürfen wir im Sportheim Anpfiff der Spielvereinigung Stetten-Lackendorf unsere Automaten aufstellen und den Turniertag durchführen.
Zur diesjährigen Clubmeisterschaft stellen wir hier den Bericht zum Turnierverlauf zur Verfügung:
Mit dem Titel Clubmeister konnte sich im Jahr 2019 Martin Zöh schmücken!
Unter den 16 teilnehmenden Mitgliedern des Vereins wurde, im Modus Master-Out, der beste und treffsicherste Dartspieler ermittelt.
In der Vorrunde wurden vom Teilnehmerfeld 112 Matches in 2 gelosten Gruppen bestritten. Die jeweils 2 Besten jeder Gruppe konnten sich über den direkten Einzug ins Viertelfinale freuen. Es setzten sich in der Gruppe A Tobias Bihl und Marvin Bihl an der Tabellenspitze fest. Wobei beide punkt- und satzgleich einen Entscheidungssatz um die Position 1 der Gruppe A spielen mussten. Hierbei hatte Marvin Bihl das glücklichere Händchen und konnte sich somit in die ideale Ausgangsposition für das Viertelfinale schieben. Dasselbe Bild ergab sich in der Gruppe B wo Fabian Bihl und Martin Zöh ebenso die Spitze des Tableaus bildeten. Nachdem auch hier ein weiterer Satz die Entscheidung bringen musste, setzte sich Martin Zöh gegen Fabian Bihl durch und konnte auf einen etwas leichteren Gegner im bevorstehenden Viertelfinale hoffen. Die Playoffs um den Einzug in die Viertelfinalpartien wurden von den dritt- bis sechstplatzierten Spielern beider Gruppen bestritten. Die Duelle zwischen Oliver Zimmermann und Markus Brunnenkant sowie Aaron Geist und Markus Horvath wurden jeweils vom erstgenannten glatt mit 2 Sätzen gewonnen. Andreas Rudolf und Andreas Röhmer benötigten für die Entscheidung zum Weiterkommen die volle Distanz von 3 gespielten Sätzen. Andreas Röhmer hatte dabei das bessere Ende erwischt und verdient mit 2:1 die Partie gewonnen. Bei Stefan Schnell und Michael Hauser wurde es ebenfalls spannen, denn auch hier half nur ein dritter Satz um einen Sieger zu ermitteln. Das Nachsehen in dieser Partie hatte leider Michael Hauser. Nach diesen Partien waren die ersten K.O.-Rundenspiele absolviert und alle Plätze für das anstehende Viertelfinale waren belegt. Dank der erfolgreich bestrittenen Spiele im Viertelfinale konnten sich die Herren Aaron Geist, Marvin Bihl, Oliver Zimmermann und Martin Zöh auf ihre Teilnahme an den Halbfinalpartien freuen. Aaron Geist konnte sich in seinem Spiel mit 2:0 gegen Tobias Bihl durchsetzen. Wobei er über einen sehr kuriosen Check-Out im 2. Satz zurückblicken kann. Die Spieler Marvin Bihl und Oliver Zimmermann konnten sich ebenso gegenüber ihren Gegnern schadlos halten und so gewann Marvin Bihl gegen Stefan Schnell und Oliver Zimmermann gegen Fabian Bihl ihre Spiele jeweils mit einem „Zu-Null-Sieg“.
Im ersten Halbfinale hatte Martin Zöh sich eindeutig gegen Aaron Geist durchsetzen können. Das zweite Halbfinale, zur Sicherung des noch offenen Finalplatzes, konnte Oliver Zimmermann souverän gegen Marvin Bihl bestreiten. Das kleine Finale mit dem Spiel um den Titel „Meister der Herzen“, oder eben um Platz 3, konnte von Marvin Bihl mit 2:0 gegen Aaron Geist gewonnen werden.
Mit Oliver Zimmermann konnte sich ein neuer DSC-Spieler, mit gerade einmal 15 absolvierten Einsätzen im regulären Ligabetrieb, gegen teilweise gestandene und langjährige Dartspieler behaupten und sich so bis ins verdiente Finale um die Clubmeisterschaft vorarbeiten. Schließlich musste er ein zusätzliches Spiel auf dem Umweg über die Playoffs in Kauf nehmen. Sein Gegner im Finale, Martin Zöh, hat die vorangegangenen Turnierspiele über einen nahezu geradlinigen Weg überstanden.
Zum Start im Finale konnte Martin Zöh sich den ersten Satz sichern. Ein astreiner Konter von Oliver Zimmermann sorgte für das zwischenzeitliche Unentschieden in der Begegnung und ließ ein weiteres „Kopf-an-Kopf-Rennen“ vermuten. Nach diesem ausgeglichenen Start des Finales schraubte Martin Zöh seinen Average in die Höhe und konnte sich so die weiteren 2 Sätze in Folge sichern. Mit dem 3. gewonnenen Satz in dieser umkämpften Partie konnte sich Martin Zöh, nach dem 3:1-Sieg, zum ersten Mal als Clubmeister feiern lassen! Nach einem spannenden und auch unterhaltsamen Turnierabend konnte DSC-Vorstand Aaron Geist den verdienten neuen Clubmeister Martin Zöh mit dem DSC-Wanderpokal auszeichnen.
Alle Teilnehmer hatten große Freude an der Veranstaltung und sind schon auf die nächste Auflage in 2020 gespannt.
Abschließend gilt ein großer Dank dem Personal der Spielvereinigung Stetten-Lackendorf, die uns währen des Dart-Turniers optimal mit Getränken und dem gemeinsamen Abendessen versorgt haben. Ein großer Dank gilt den Helfern bei Auf- und Abbau der Automaten sowie den Mitgliedern Martin Zöh und Fabian Bihl für die Leitung des Turniers

Wer Interesse am Dartsport hat, ist immer herzlich willkommen!
^
regelmäßige Termine
Training ist Montag und Dienstag ab 19:00 Uhr im Clubraum Lackendorf.

Der Spielbetrieb in der ZAD-Liga findet immer am Mittwoch ab 20:00 Uhr in Lackendorf statt.

Die Spiele in der SDDV-Liga werden immer am Donnerstag ab 20:00 Uhr im Clubraum Lackendorf ausgetragen.
Dartsportclub DSC Dunningen e.V.
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Dartsportclub DSC Dunningen e.V.« verantwortlich.