Logo der Gemeinde Dunningen
Volltextsuche auf: https://www.dunningen.de
Aktuelles

Nachricht

Bericht aus der Sitzung des Umwelt-und Technikausschusses vom 27.04.2022


Bericht aus der Sitzung des Umwelt- und Technikausschusses vom 27.04.2022

Besichtigungen

Baugebiet „Stockäcker – Bösinger Weg III“

Nach den Ausführungen des Fachingenieurs, Herrn Baiker von der Rottweiler Ingenieur-und Planungsbüro GmbH liege man mit den Arbeiten im Zeitplan. Es wurden bereits 1.500 m Abwasserleitungen, Kanal- und Wasseranschlüsse sowie Kabeltrassen verlegt. Des Weiteren wurden 3.000 m² Straße und 750 m² Gehweg asphaltiert. Das Retentionsbecken mit einem Fassungsvermögen von 1.000 m³ wurde ebenfalls bereits erstellt. Bürgermeister Schumacher ergänzt, dass mit den Vermessungen in den nächsten Wochen begonnen werde und die ersten zehn Bauplatzinteressenten bereits angeschrieben worden seien, sodass Anfang Juni 2022 mit der Vergabe begonnen werden könne.

Baugebiet Stockäcker Bösinger Weg im Ortsteil Lackendorf

Baugebiet „Brunnenäcker II“

Bürgermeister Schumacher begrüßt zu diesem Tagesordnungspunkt Herrn Christ vom Büro BIT. Nach Ausführungen des Fachingenieurs, Herrn Christ habe man vor drei Woche mit den Arbeiten begonnen und liege bislang im Zeitplan. Zunächst wurde der Humus abgetragen sowie das Retentionsbecken mit einem Fassungsvermögen von 600 m³ erstellt. Im nächsten Schritt werde mit der Verlegung von Abwasserleitungen, Kanal- und Wasseranschlüsse sowie Kabeltrassen und Hausanschlüssen begonnen, inbegriffen der Anbindung an den Erlenweg. Ebenfalls erfolge der Straßenbau und die Stromverkabelung durch die KabelBW. Aufgrund der vielen unterschiedlichen Organik im Boden werde in der nächsten Woche eine Beprobung durch einen Biologen stattfinden. Abschließend ergänzte Bürgermeister Schumacher, dass der abgefahrene Humus durch das Bauunternehmen Bantle lediglich der Humus gewesen sei, welcher der Firma vertraglich zustehe, der restliche Humus verbleibe im Gemeineigentum und befinde sich auf der Baustelle.

Baugebiet Brunnenäcker in Dunningen

Heizzentrale Dunningen

Der Energiebeauftragte der Gemeinde Dunningen, Herr Emminger erläutert ausführlich die technischen Details der Heizzentrale in der Eschachschule in Dunningen. Das bereits vorhandene Blockheizkraftwerk wurde bereits mit einer neuen Pumpe und einem neuen Motor erneuert. Noch in diesem Jahr werde das neue Blockheizkraftwerk in Betrieb genommen, heißt es seitens der Verwaltung.

Heizentrale in Dunningen




Einwohnerfragestunde

Es wurde keine Anfragen gestellt.


Abschluss eines Nutzungsvertrages für das Wegegrundstück Flst.-Nr. 2126, Gemarkung Dunningen

Die Firma Alterric IPP GmbH plant die Errichtung dreier Windkraftanlagen in der Gemeinde Bösingen. Die Antragsunterlagen werden zeitnah eingereicht. Sollten die Anträge genehmigt werden, ist eine Anlieferung der Anlagen über die A81 und B 462 sowie über den gemeindeeigenen Feldweges Flst.-Nr. 2126 geplant. Die Länge beträgt etwa 190 Meter. Im Zuge dessen wird angedacht den bestehenden Belag abzufräsen und für die Anlieferung einzuschottern. Nach der Anlieferung erhält der Feldweg einen neuen Belag. Sämtliche Kosten gehen zu Lasten der Firma Alterric IPP GmbH. Details sollen in einem Nutzungsvertrag geregelt werden, welcher noch erstellt werden muss.

Die Verwaltung wird ermächtigt, mit der Fa. Alterric IPP GmbH einen Nutzungsvertrag für das Wegegrundstück Flst.-Nr. 2126, Gemarkung Dunningen auszuhandeln und abzuschließen.

Bekanntgaben

Es erfolgten keine Bekanntgaben.

Anfragen

Anfragen wurden keine gestellt.