Aktuelles

Nachricht

Einführung eines eingeschränkten Regelbetriebs in unseren Kindergärten ab 25.05.2020


Einführung eines eingeschränkten Regelbetriebs  in unseren Kindergärten ab 25.05.2020

 
Bereits am 06.05.2020 hat die Landesregierung die Öffnung der Kindergärten im Rahmen eines sog. eingeschränkten Regelbetriebs bekannt gegeben. Bis heute sind seitens des Kultusministeriums leider keine konkreten Hinweise veröffentlicht worden, wie dies an der Basis umgesetzt werden kann. Gestern haben wir im Rahmen einer Pressemitteilung des Ministeriums erfahren müssen, dass mit solchen Hinweisen auch nicht gerechnet werden kann sondern letztlich vor Ort entschieden werden soll, wie ein eingeschränkter Regelbetrieb ausgestaltet wird. Die rechtlichen Voraussetzungen werden im Rahmen einer Änderung der Corona-Verordnung geschaffen, welche erst am Wochenende notverkündet werden soll.
 
Dies stellt die Kindergärten und die Kindergartenträger nun vor enorme Herausforderungen. Die Zeit reicht schlichtweg nicht mehr aus, um einen funktionierenden eingeschränkten Regelbetrieb ab kommenden Montag zu gewährleisten. Dieser wird deshalb erst ab dem 25.05.2020 beginnen. Wir möchten die kommenden Tage jedoch intensiv nutzen, um ein funktionierendes rollierendes System zu entwickeln, wo die Eltern ihre Bedürfnisse in weiten Teilen wiederfinden.
 
Dabei werden Risikogruppen, die personellen Bedingungen, die Größe der Räume, die angemeldeten Kinder der bisherigen Notgruppe, pädagogische Überlegungen, Bestimmungen des neuen Hygieneplans und die Entlastung von Ihnen als Eltern berücksichtigt. Innerhalb der nächsten Tage wird der reduzierte Regelbetrieb der Einrichtungen individuell geplant.  Sicher werden wir nicht all Ihre persönlichen Bedürfnisse und Wünsche unter diesen Rahmenbedingungen erfüllen können. Aus diesem Grund möchte ich Ihnen an dieser Stelle schon für Ihre Geduld, Ihr Durchhaltevermögen und Ihr Verständnis danken. Denn nur durch ein solidarisches Miteinander können wir Ihnen für Ihre Kinder eine reduzierte Betreuungsmöglichkeit anbieten und damit jedem Kind ein Stück „Normalität“ zurückgeben.
 
Hier müssen wir jedoch auch klar kommunizieren, dass die Landesregierung die Reduzierung der Gruppengröße um 50 % beschlossen hat. Insofern werden wir zwangsläufig nicht jeden Eltern die Möglichkeit geben können, ihr Kind in unseren Einrichtungen betreuen zu lassen.
 
Von der Einführung des eingeschränkten Regelbetriebs bleibt die Notbetreuung unberührt. Diese stellen wir den anspruchsberechtigten Eltern nach wie vor uneingeschränkt zur Verfügung. Im Falle von Kapazitätsproblemen in den Einrichtungen hat die Notbetreuung Vorrang vor dem eingeschränkten Regelbetrieb.
 
 
Um ein funktionierendes System und eine detaillierte Planung zu entwickeln, sind wir jedoch auf Ihre Mithilfe angewiesen und bitten um Rücksendung beiliegender Rückmeldung an die jeweiligen Einrichtungen bis spätestens
 
 
Sonntag, den 17.05.2020
18:00 Uhr

 
 
Dunningen, den 14.05.2020
 
 
 
Peter Schumacher
Bürgermeister
^
Download