Aktuelles

Nachricht

Vermehrte Verschmutzung der öffentlichen Straßen durch Pferdeäpfel


Vermehrte Verschmutzung der öffentlichen Straßen durch Pferdeäpfel


 
In letzter Zeit häufen sich bei der Gemeindeverwaltung die Klagen über durch Pferdeäpfel verschmutzte Straßen. Hierfür haben wir
Verständnis und appellieren deshalb an alle Pferdebesitzer und Reiter, die Hinterlassenschaften der Pferde vor fremden Vorgärten,
Haus- und Hofgrundstücken aber auch auf öffentlichen Straßen, Wegen und Plätzen unverzüglich zu entfernen. Hierbei geht es nicht
um die Verschmutzung allein sondern auch an die damit verbundenen Geruchsbelästigungen der Anwohner insbesondere in den
heißen Sommermonaten. Dies würde das Zusammenleben zwischen Menschen und Tieren in der Gemeinschaft erleichtern und sollte
allein aus Rücksicht auf die Mitmenschen selbstverständlich sein. Was für Hundebesitzer und die Beseitigungspflicht der Hinterlassenschaften
ihrer Vierbeiner gilt, sollte als gelebter Gemeinschaftssinn gleichermaßen und selbstverständlich auch für andere Tierbesitzer gelten.
Eine entsprechende Rechtsgrundlage für diese Verpflichtung findet sich im Übrigen in der Straßenverkehrsordnung, wonach
Verschmutzungen auf öffentlichen Straßen und Wegen vom Verursacher zu beseitigen sind.