Logo der Gemeinde Dunningen
Volltextsuche auf: https://www.dunningen.de
Aktuelles

Dauerausstellung

„Die Revolution 1918/1919 im Spiegel zeitgenössischer Postkarten“


Im vierten Jahr des Ersten Weltkrieges endete in der Novemberrevolution das jahrhundertealte Zeitalter der Monarchien in Deutschland. Am 9. November 1918 versammelten sich in vielen Städten des Deutschen Reiches Abertausende von Menschen zu revolutionären Kundgebungen. Das Zentrum der Novemberrevolution war die Reichshauptstadt Berlin, in der die Republik an diesem Tag gleich zwei Mal ausgerufen wurde, das eine Mal gegen 14 Uhr als „deutsche Republik“ durch den SPD-Politiker Philipp Scheidemann vor dem Reichstag und das andere Mal gegen 16 Uhr als „freie sozialistische Republik“ durch Karl Liebknecht (1871 bis 1918) von der "Gruppe Internationale" vor dem Stadtschloss.
 
Im Rahmen der Ausstellungs- und Vortragsreihe „100 Jahre Demokratie im Landkreis Rottweil“ wurde am 23. November 2018 im Stadtmuseum Schramberg eine Sonderausstellung zum Thema „Die Revolution von 1918/19 im Spiegel zeitgenössischer Postkarten“ eröffnet.
 
Es ist uns gelungen, diese Ausstellung für die diesjährigen Dunninger Thementage zu gewinnen. Die Ausstellungseröffnung findet am 
 
Freitag, den 14.06.2019 um 19 Uhr 
 
in der Cafeteria des Seniorenzentrums Haus am Adlerbrunnen statt und kann anschließend im Rathaus Dunningen besichtigt werden. Die Eröffnung wird begleitet durch einen Impulsvortrag von Herrn Carsten Kohlmann M.A., Stadtarchiv und Stadtmuseum Schramberg. Der Eintritt ist frei. Es ergeht an die gesamte Bevölkerung herzliche Einladung.
 
Peter Schumacher
Bürgermeister